PR Cloos + Partner -> HOME
Konzeption

Planen Sie mit uns. Wir entwickeln ganze Kampagnen und kleinere Projekte, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind einzigartig. Jedes Konzept ist passgenau auf spezifische Fragestellungen oder den Anlass zugeschnitten.

Ein gutes Konzept ist die halbe Miete. Es liefert den programmatischen Plan, sozusagen die Blaupause für das Vorgehen. Es enthält

  • klar formulierte und überprüfbare Ziele,
  • Strategien, mir denen sich der Auftraggeber identifizieren kann,
  • passende taktische Maßnahmen,
  • spannende Umsetzungs-Ideen,
  • einen perfekt getimten Umsetzungsplan,
  • eine nachvollziehbare Kostenkalkulation.

Beispiele:

Aktion Mann 40+ Moeller wird Eaton Blutdruck-Selbstmessung Launch Agnofem Strom ist brandgefährlich Medikament mit Versicherungsschutz Auf den Punkt gebracht
  • Aktion Mann 40+

    Kunde: Österr. Gesellschaft für Urologie

    Instrumente: Pressekonferenz, Presseaussendungen, Broschüren, Film, Event

    Aufgabe: Aufklärung über die häufigste Krebsform beim Mann: Prostatakrebs. Aufklärung über Vorsorgemaßnahmen.

    Zielgruppen: Männer ab 40 und ihre Familien, Lebenspartner

    Lösung: Die Urologen "gehen auf die Straße". Ganztägige regionale Veranstaltungen an öffentlichen Plätzen. Ärzte und Betroffene klären auf. Als Eyecatcher der Aktion dient der sogenannte Urolisk, das Symbol der Urologie. Rund um den Urolisk findet ein Infotainmen

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

    Preise: Gewinner Österreichischer PR-Staatspreis 2005 - Best PRactice Award Austrian Event Award

  • Aktion Mann 40+

  • Aktion Mann 40+

  • Aktion Mann 40+

  • Aktion Mann 40+

  • Moeller wird Eaton

    Kunde: Moeller Gebäudeautomation

    Instrumente: Pressekonferenz, Presseaussendungen, Mitarbeiterquiz, Gewinnspiele, E-Newsletter, Broschüren, Video-in-Print, Shirt-Shop

    Aufgabe: Planung und Umsetzung der Brand-Transition von Moeller zu Eaton

    Zielgruppen: Kunden, Mitarbeiter

    Lösung: Beginn mit einer internen Infokampagne. Dann wurden die Mitarbeiter, insbesondere die Außendienstmitarbeiter, zum Sprachrohr des eigenen Unternehmens gemacht. Die Botschaften, die über verschiedene, teilweise eigens hierzu entwickelte Kanäle transportiert wurden, drehten sich alle um ein Thema: Die Übernahme der Moeller Gebäudeautomation durch Eaton ist positiv für den Produktions- und Entwicklungsstandort Österreich. Sie ist aber noch viel positiver für die Kunden, denen durch die Integration beider Unternehmen viele Vorteile erwachsen.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Moeller wird Eaton

  • Blutdruck-Selbstmessung

    Kunde: Österr. Ges. für Hypertensiologie

    Instrumente: Pressekonferenz, Medienkooperationen, Folder

    Aufgabe: Die Selbstmessung des Blutdrucks populärer machen, gleichzeitig auf die Gefahren von hohem Blutdruck hinweisen.

    Zielgruppen: Praktische Ärzte, Bevölkerung

    Lösung: "Professional Endorsement" durch Hypertensiologen. Regional den hohen Bekanntheitsgrad von ausgesuchten Ärzten nutzen, indem wir sie ins Zentrum unserer Kommunikation stellen.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Blutdruck-Selbstmessung

  • Blutdruck-Selbstmessung

  • Launch Agnofem

    Kunde: Madaus

    Instrumente: Presseaussendungen, Folder, Flyer, POS-Material, Direct-Mailings, Infoveranstaltungen, Hotline

    Aufgabe: Neue Wege finden, um ein pflanzliches OTC-Präparat gegen PMS, auf dem österreichischen Markt einzuführen.

    Zielgruppen: Frauen, Apotheker, Ärzte

    Lösung: Den Apothekern und Ärzten kommunizierten wir das Produkt sehr sachlich. Den Frauen kommunizierten wir die Vorteile von Agnofem mit witzigen Plakaten und Foldern an Orten, an denen man dies nicht erwarten würde, z.B. auf Frauen-WCs. Alles andere, wie Pressearbeit, erledigt sich bei solchen Ideen nahezu von alleine.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Launch Agnofem

  • Strom ist brandgefährlich

    Kunde: Moeller Gebäudeautomation

    Instrumente: Broschüre, Pressekonferenz, Direct-Mail

    Aufgabe: Produkteinführung Hauptschutzschalter

    Zielgruppen: Elektriker, Bevölkerung

    Lösung: Ein wesentlicher Nutzen des Hauptschutzschalters ist die Brandverhütung. Zehn Jahre nach dem Hofburgbrand (ein Schwelbrand der mit dem Hauptschutzschalter hätte verhindert werden können) starteten wir eine Kooperation mit der Elektriker-Innung, dem Feuerwehrverband und dem Versicherungsverband. Ziel der Kooperation war die Thematisierung von elektrisch gezündeten Bränden. Der Hauptschutzschalter und eine Fibel wurden gemeinsam mit den Kooperationspartnern in der Hofburg präsentiert.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

    Preise: Best PRactice Award

  • Strom ist brandgefährlich

  • Medikament mit Versicherungsschutz

    Kunde: Solvay Pharma

    Instrumente: Presseaussendungen, Plakate, Folder, Flyer, Direct-Mailings, Gewinnspiele

    Aufgabe: Ein neues Medikament ?ein Hochdruckpräparat- launchen in einen hoch kompetitiven Markt auf dem das Unternehmen bislang keine Erfahrung hatte. Dabei waren alle ethischen und gesetzlichen Richtlinien zu beachten.

    Zielgruppen: Ärzte, Patienten

    Lösung: Wir entwickelten quasi eine Garantie, in dem wir das Medikament mit einem Versicherungsschutz versahen. Damit wurde das Medikament doppelt sicher. Das erste Medikament mit Versicherungsschutz machten wir dann zum Thema unserer Kommunikation. Für die Erklärung des Wirkmechanismus verwendeten wir teilweise unübliche Medien wie z.B. Rotweinflaschen.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Medikament mit Versicherungsschutz

  • Auf den Punkt gebracht

    Kunde: Saint Gobain Weber Terranova

    Instrumente: Presseaussendungen, Plakate, Folder, Flyer, Event, Messe, Packaging

    Aufgabe: Brand-Migration von "Terranova" zu "Weber Terranova"

    Zielgruppen: Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Konsumenten

    Lösung: Ausgehend vom Produkt-Naming, in dem der Punkt als Gestaltungselement eine wichtige Rolle spielte, machten wir den Punkt zum Thema, nicht nur der Werbung bzw. der Produktkommunikation, sondern zum Thema der Kommunikation insgesamt. Wir brachten sozusagen die Argumente und Vorteile der Brand-Migration auf den Punkt. Wir brachten den Farbwechsel von Grün zu Gelb auf den Punkt. Wir brachten den Konsumenten in einem "Meeting-Point" auf dem Messetand das neue Unternehmen näher. Wir brachten anlässlich der Eröffnung einer neuen Produktionsanlage in Wien für alle Mitarbeiter und Geschäftspartner den "Spirit" von "Weber Terranova" auf den Punkt.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Auf den Punkt gebracht

  • Auf den Punkt gebracht

  • Auf den Punkt gebracht

Beratung

nach oben

Nehmen Sie uns beim Wort. Wir betrachten Beratung als unsere Pflicht. Sie ist integraler Bestandteil von Konzeption und Umsetzung. Sie beginnt mit dem Stellen der richtigen Fragen. Und endet mit einer fundierten Empfehlung.

In der Beratungsqualität offenbaren sich Wissen und Erfahrung der Agentur. Wir stellen Fragen. Wir hören zu. Wir wollen Sie verstehen. Dann leisten wir Unterstützung beim

  • Erstellen von Analysen
  • Definieren und Überprüfen von Kommunikationszielen
  • Auswählen der richtigen Zielgruppen
  • Auswählen der passenden Medien
  • Auswählen des optimalen Kommunikationszeitpunkts
  • Lösen von Imageproblemen
  • Lösen von Positionierungsfragen
  • Entwickeln von Krisenbewältigungsszenarien
  • Formulieren
  • Gestalten
  • Optimieren von Kosten

Umsetzung

nach oben

Stellen Sie uns auf die Probe. Handwerkliches Geschick, gute Kontakte und das perfekte Beherrschen der Kommunikationsinstrumente bestimmen die Qualität der Umsetzung.

Bei uns ist die Umsetzung persönlicher, vielseitiger umfassender, selbstverständlich immer inklusive Beratung. Umsetzungsleistungen bieten wir auch auf Projektbasis an.

Medienarbeit:
Nationale und internationale Pressearbeit, Medienkooperationen mit Printmedien und elektronischen Medien, Medienarbeit im Web 2.0

Beispiele:

Medienarbeit FWF Medienarbeit Moeller Medienarbeit Naturfreunde Medienarbeit Medienarbeit Takeda Pharma Medienarbeit Wiener Sängerknaben
  • Medienarbeit FWF

    Kunde: FWF

    Instrumente: Pressekonferenzen, Presseaussendungen, Pressedienst (deutsch/englisch)

    Aufgabe: Kommunikation von forschungs- bzw. förderungspolitischen Themen und populärwissenschaftliche Darstellung von geförderten Forschungsvorhaben.

    Zielgruppen: Wissenschafter, Politiker, Bevölkerung

    Lösung: Entwicklung eigener Instrumente für die verschiedenen Zielgruppen: Regelmäßiger Pressedienst mit populärwissenschaftlicher Darstellung von Success-Stories. Pressekonferenzen und Presseaussendungen für forschungs- und förderungspolitische Themen generischer Natur.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Medienarbeit FWF

  • Medienarbeit Moeller

    Kunde: Moeller Gebäudeautomation

    Instrumente: Pressekonferenz, Presseaussendungen, Medienkooperationen, Broschüren

    Aufgabe: Produkt-PR

    Zielgruppen: Elektriker, Bevölkerung

    Lösung: Mehrwert schaffen, in dem wir die Produkte in einen größeren Kontext stellen und den ganz konkreten Nutzen für den Konsumenten darstellen, wie z.B. Leben schützen, Brände verhindern ?

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Medienarbeit Moeller

  • Medienarbeit Naturfreunde

    Kunde: Naturfreunde

    Instrumente: Presseaussendungen, Medienkooperationen

    Aufgabe: Das breite Angebotsspektrum der Naturfreunde kommunizieren.

    Zielgruppen: Bevölkerung

    Lösung: Neue Angebote über Presseaussendungen kommunizieren. Für bestehende Angebote eine Story entwickeln und diese in ausgesuchten Medien im Rahmen von Medienkooperationen platzieren

    Leistungen: Beratung, Umsetzung

  • Medienarbeit Naturfreunde

  • Medienarbeit "Projekt 250"

    Kunde: Red Bull

    Instrumente: Presseaussendungen, Film, Website

    Aufgabe: Entwickeln und Umsetzen der internationalen Medienarbeit für einen Speed-Skiing-Weltrekordversuch und PR-mäßige Betreuung des Sportlers Harry Egger.

    Zielgruppen: Junges, Sport affines Publikum

    Lösung: Positionierung von Harry Egger als Übermensch ("Skiborg") und Hervorheben des technisch-wissenschaftlichen Aspekts des Projekts. Entwickeln einer eigenen Bildsprache und Storyplacement in der Vorphase des Rekordversuchs. Dokumentation und Kommunikation der Weltrekordvorbereitungen. Während des Rekordversuchs: Internationale Pressebetreuung vor Ort.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Medienarbeit "Projekt 250"

  • Medienarbeit "Projekt 250"

  • Medienarbeit "Projekt 250"

  • Medienarbeit "Projekt 250"

  • Medienarbeit Takeda Pharma

    Kunde: Takeda Pharma

    Instrumente: Pressekonferenzen, Presseaussendungen

    Aufgabe: Medienarbeit für medizinische Fachmedien und medizinische Laienmedien. Fachinformation über alle Takeda-Präparate. Generische Themen aus den Bereichen Urologie, Hypertensiologie, Gastroenterologie, Diabetologie.

    Zielgruppen: Ärzte, Patienten, an Gesundheit Interessierte

    Lösung: Professional Endorser als Sprachrohr für Takeda gewinnen.

    Leistungen: Beratung, Umsetzung

  • Medienarbeit Takeda Pharma

  • Medienarbeit Wiener Sängerknaben

    Kunde: Wiener Sängerknaben

    Instrumente: Pressekonferenzen, Presseaussendungen

    Aufgabe: Image-Building

    Zielgruppen: Bevölkerung

    Lösung: Begleitung der Tourneen. Fotoberichte von Sängerknaben mit Promis und von Charities.

    Leistungen: Beratung, Umsetzung

  • Medienarbeit Wiener Sängerknaben

Print-Produkte:
Kundenzeitschriften, Haus- und Special-Interest-Zeitschriften, Geschäftsberichte, Broschüren, Folder…

Beispiele:

Erfolgswellen 5 Jahre Jahresberichte des FWF Kundenmagazin Rhombus Verkaufsmagazin Boutique Wissenschaftsmagazin WOZU
  • Erfolgswellen

    Kunde: Christian Doppler Forsch.Ges.(CDG)

    Instrumente: Geschäftsbericht

    Aufgabe: Im Zweijahresrhythmus die Leistungen der Christian Doppler Gesellschaft darstellen

    Zielgruppen: Politiker, Interessenvertreter

    Lösung: Deklination des Wellenthemas und des sog. Red/Blue-Shifts (Doppler-Effekt). Sowohl grafisch (Wellen, optische Täuschungen und Rot-Blau-Verläufe) als auch textlich (Verwendung der Sprache der Wellenphysik) findet sich das Thema im gesamten Bericht wieder.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Erfolgswellen

  • 5 Jahre "Start Wittgenstein"

    Kunde: BM für Bildung Wissenschaft und Kultur

    Instrumente: Broschüre, Powerpoint-Präsentation

    Aufgabe: Die Bedeutung von "Start" und "Wittgenstein", die höchst dotierten Auszeichnungen für österreichische Forscher, darstellen. Komplexe Forschungsmaterien popularisieren, ohne sie zu banalisieren. Inhalte der Broschüre mussten für einen Event mit Präsentatio

    Zielgruppen: Politiker, Bevölkerung

    Lösung: Persönliche Forscherporträts. Textlich ließen wir in die Projektbeschreibung persönliche Anekdoten einfließen. Grafisch stand in jedem Porträt ein persönlicher Gegenstand im Mittelpunkt.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • 5 Jahre "Start Wittgenstein"

  • Jahresberichte des FWF

    Kunde: FWF

    Instrumente: Geschäftsbericht

    Aufgabe: Grafik- und Struktur-Template entwickeln, das die Herstellung der umfangreichen Berichte vereinfacht. Eigenes Identity-Konzept entwickeln, das einerseits Teil der CI des FWF sein muss, andererseits jedem Geschäftsbericht ein eigenes Gesicht verleiht.

    Zielgruppen: Wissenschafter, Politiker, Bevölkerung

    Lösung: Kunstwerk des Jahres. Der FWF kauft jedes Jahr ein Kunstwerk an, welches das Cover des Geschäftsberichts ziert und im Kern grafisch zitiert wird. Das Kunstwerk, meistens ein Bild, wird in weiterer Folge auch auf anderen Drucksorten (Empfehlungskarten, Statistikheft?) verwendet.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Jahresberichte des FWF

  • Kundenmagazin Rhombus

    Kunde: Renault Österreich

    Instrumente: Zeitschrift

    Aufgabe: Kundenbindung von Renault-Fahrern

    Zielgruppen: Renault-Fahrer

    Lösung: Konzeption eines Service- und Lifestyle-Magazins, in dem wir die Marke Renault vor gezielt ausgewählten Kulissen präsentierten. Im Mittelpunkt standen nicht die Produkte von Renault, sondern Themen wie Mode, Reisen, Architektur, Sport.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Kundenmagazin Rhombus

  • Verkaufsmagazin Boutique

    Kunde: Renault Österreich

    Instrumente: Zeitschrift

    Aufgabe: Verkauf von Autozubehör

    Zielgruppen: Renault-Fahrer

    Lösung: Ein neuartiges Magazin mit Service-Charakter. Es bietet sehr umfassende Informationen über die angebotenen Produkte. Jedes Heft hat ein Thema mit einer eigenen Story, in der jedem Produkt eine eigene Rolle zugedacht wird. Jedes Heft wurde eigens in einer speziell für das Thema konzipierten Kulisse fotografiert.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Verkaufsmagazin Boutique

  • Wissenschaftsmagazin WOZU

    Kunde: FWF

    Instrumente: Zeitschrift

    Aufgabe: Forschungsprojekte für Schüler aufbereiten.

    Zielgruppen: Schüler

    Lösung: Nicht belehren. Zuerst faszinieren. Dann erklären. Mit diesem Konzept ließen wir die Texte von wissenschaftlichen Laien verfassen. Denn der beste Dolmetscher für komplexe Themen ist der interessierte Laie. Grafisch konzentrierten wir uns auf Mikro- und Makrodarstellungen, bzw. ?unmögliche? Perspektiven. Am Ende sollte immer eine Antwort stehen auf die Frage "Wozu brauchen wir Forschung?"

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Wissenschaftsmagazin WOZU

Events:
Roadshows, Ausstellungen, Messeauftritte, Kongresse, Tage der offenen Tür…

Beispiele:

Roadshow Klopapier-Mumien Flashmob Green Panther Roadshow Ferrosphäre
  • "Hommage an den Schaltschrank". Eine Roadshow

    Kunde: Eaton

    Instrumente: Pressegespräch, Presseaussendungen, E-Newsletter, Broschüren, Event

    Aufgabe: Launch der neuen Schaltschranklinie PROFI PLUS, Positionierung der Marke Eaton als den Experten für Elektrosicherheit in Österreich

    Zielgruppen: Elektriker, Elektroinstallateure (deren Mitarbeiter)

    Lösung: Roadshow mit Alfred Mörx. Der ausgewiesene Normungsexperte, Verfasser von mehreren Elektro-Grundlagenwerken und regelmäßiger Autor internationaler Fachmagazine tourte für Eaton PROFI PLUS durch Österreich. Die einzelnen Veranstaltungen waren eine Mischung aus Weiterbildungsseminar, Show und Messe. Alfred Mörx informierte in einem launigen Vortrag über das umfassende Normen-Werk. Die Show gestaltete der Illusionist Thommy Ten.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

    Preis: Best PRactice Award

  • "Hommage an den Schaltschrank". Eine Roadshow

  • "Hommage an den Schaltschrank". Eine Roadshow

  • "Hommage an den Schaltschrank". Eine Roadshow

  • "Hommage an den Schaltschrank". Eine Roadshow

  • Klopapier-Mumien Flashmob

    Kunde: Abbott

    Instrumente: Presseaussendungen, Social Media, Flashmob, Video

    Aufgabe: Öffentliche Aufmerksamkeit, Bewußtsein schaffen für die Nöte von Crohn-PatientInnen

    Zielgruppen: Breite Öffentlichkeit, Publikumsmedien

    Lösung: Aktionismus. Veranstaltung eines Flashmobs vor dem Wiener Stephansdom, bei dem sich die Teilnehmer in Klopapier-Mumien verwandeln.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Klopapier-Mumien Flashmob

  • Klopapier-Mumien Flashmob

  • Klopapier-Mumien Flashmob

  • Klopapier-Mumien Flashmob

  • Green Panther

    Kunde: WKOStmk.&ACS

    Instrumente: Pressekonferenz, Presseaussendungen, Gewinnspiel, Flyer, Folder, Plakate, Event

    Aufgabe: Den ältesten Bundesländerwerbepreis als Qualitätskriterium positionieren, das Interesse am Green Panther steigern.

    Zielgruppen: Werber, an Werbung Interessierte

    Lösung: Thematisierung der Werbung als "Kunst der Verführung" inklusive kritischer Beleuchtung der negativen Seiten der Verführungskünste.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

    Preis: Austrian Event Award

  • Green Panther

  • Green Panther

  • Roadshow Ferrosphäre

    Kunde: Voest Alpine

    Instrumente: Pressekonferenz, Presseaussendungen, Eröffnungs-Event

    Aufgabe: Demonstration der Vielseitigkeit von Stahl

    Zielgruppen: Bevölkerung

    Lösung: Künstlerisch gestaltete Leistungsschau zum Thema Stahl. Roadshow mit einer Ausstellung in einer mobilen Stahlhalle, die in allen Bundesländern Station machte. Die Ausstellung wurde von "Büro Wien" gestaltet.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Roadshow Ferrosphäre

  • Roadshow Ferrosphäre

und mehr…
CI-Programme, klassische Werbung, Dialogmarketing, Webmarketing…

Beispiele:

Alle sind anders Corporate Identity für den FWF Winter- und Frühjahrs-Check
  • Alle sind anders

    Kunde: Tagwerk / Caritas Graz

    Instrumente: Plakatserie, Inserate, Folder

    Aufgabe: Kommunikation der Leistungen des Tagwerks, das Jugendliche im sog. niederschwelligen Bereich beschäftigt. Gleichzeitig sollten, die im Tagwerk hergestellten Produkte, individuelle College-Bags aus Planen und Recyclingmaterialien, beworben werden.

    Zielgruppen: Jugendliche

    Lösung: Wir setzten auf das Thema Individualität im Sinne von "anders = besonders", Ecken und Kanten machen interessant und wertvoll. Das galt es zu visualisieren und textlich zum Ausdruck zu bringen. Ein bisschen frech, ein bisschen rotzig, aber immer mit einem Augenzwinkern. Der neue Claim: Ideas that make sense.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Alle sind anders

  • Alle sind anders

  • Alle sind anders

  • Alle sind anders

  • Corporate Identity für den FWF

    Kunde: FWF

    Instrumente: k.A.

    Aufgabe: Entwickeln einer neuen Corporate Identity, die gleichzeitig die Tradition des FWF und die rasante Zunahme an Förderungskategorien berücksichtigt.

    Zielgruppen: Wissenschafter, Politiker, Bevölkerung

    Lösung: Entwickeln einer neuen Markenstruktur: Marke mit Submarken (Förderungskategorien). Stärkung der Identität der einzelnen Abteilungen, die die Submarken betreuen. Vereinfachung der Sprache und der Optik. Reduktion auf das Notwendige. Aus dem "FWF - Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung" machten wir "Der Wissenschaftsfonds." Die gesamte Bildsprache und die Typo wurden sehr schlicht gehalten.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Corporate Identity für den FWF

  • Winter- und Frühjahrs-Check

    Kunde: Renault Österreich

    Instrumente: Coupon-Heft, Gewinnspiel

    Aufgabe: Neue Service-Angebote schaffen und kommunizieren

    Zielgruppen: Renault-Fahrer

    Lösung: Thematisierung von Sicherheitsfragen und Anbieten entsprechender Lösungen eingebunden in ein befristetes Preisangebot bzw. ein Gewinnspiel. Trägermedium war ein Coupon-Heft, das zweimal jährlich an alle Renault-Fahrer verschickt wurde.

    Leistungen: Konzeption, Beratung, Umsetzung

  • Winter- und Frühjahrs-Check

Kontaktdaten

CLOOS + PARTNER KG
1160 Wien, Römergasse 15/20
T.: +43 1 710 85 99
F.: +43 1 710 85 998
Mail: office@cloos.at